#We Wish You No Merry Crystmeth


CHANGE unterstützt die Sucht- und Jugendhilfe e.V.

Längst ist das Problem auch auf unseren Schulhöfen angekommen. Zwischen den Stunden, auf dem Schulhof, in den Pausen – als Geschenk zum Einstieg oder für ein Taschengeld, so einfach kommen unsere Kinder an synthetische Drogen wie Crystal Meth. Nicht nur höhere Klassen sind betroffen. Die Opfergruppe wird immer jünger.

Die Sucht- und Jugendhilfe e.V. hat es sich zum Ziel gesetzt, dagegen aktiv anzukämpfen und Aufklärungsarbeit zu leisten. In Zeiten, in denen die Diskussion um den Drogenmissbrauch Minderjähriger aus dem gesellschaftlichen Diskurs zu verschwinden droht, gilt für die Sucht- und Jugendhilfe: Jetzt erst recht!

Wie es auf der Webseite der gemeinnützigen Organisation heißt, ist der „Heroin-Junkie, [der] sich auf schmutzigen Toiletten [seinen] Schuss [setzt]“ nicht mehr das typische Beispiel eines Süchtigen. Für die gemeinnützige Organisation geht es darum, „Jugendliche zu animieren, sich über Sucht zu informieren und Schulen dabei zu unterstützen“, diese Inhalte auch in immer engeren Lehrplänen angemessen zu thematisieren.

Auch dieses Jahr verzichten wir deshalb auf Geschenke für unsere Kunden. Stattdessen freuen wir uns, dem Verein bei dieser wichtigen Arbeit unter die Arme greifen zu können, denn wir wünschen uns von Herzen starke Kinder.

DE| EN